Fragen & Antworten
regelmäßig gestellte Fragen

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Postalische Mailings sind ohne Opt-in zulässig

BDS braucht im Vorfeld einige Informationen zu Ihrer Anfrage

  • In welcher Branche bzw. zu welchem WZ-Code brauchen Sie Adressen?
    Wenn Sie einen konkreten WZ–Code haben (siehe Was ist der WZ-Code? Wo finde ich den WZ-Code? Wie finde ich den richtigen WZ-Code?) können wir ihnen sehr schnell und einfach B2B Adressen selektieren. Wenn Sie nur eine ungefähre Vorstellung haben, was für Adressen Sie suchen, dann helfen wir Ihnen gerne weiter.
    Bitte beachten Sie: Sobald wir uns außerhalb der WZ–Codes bewegen, sind wir im Bereich Smart Select.
  • Wie möchten Sie den potenziellen Interessenten ansprechen?
    Im Vorfeld ist es hilfreich zu wissen, wie Sie den potenziellen Kunden ansprechen möchten. Soll es ein Postmailing oder/und ein Telefonanrufen sein (siehe  Hinweis zur Email-Werbung)
    Welche weiteren Informationen sind für Sie wichtig? Ansprechpartner, Telefonnummern, Betriebsgröße, etc.?
    Es sollte auch geklärt sein, wie oft und wie lange Sie die Adressen nutzen möchten. (siehe Infos zur Nutzungsart)
    Berichten Sie uns einfach, was Sie vorhaben. Wir beraten Sie gerne!
  • Haben Sie schon Adressen im gewünschten Bereich?
    Hier kann ein Audit im Vorfeld hilfreich sein. Neben der Überprüfung der Aktualität Ihrer Daten können wir Ihnen auch das genaue Restpotenzial bestimmen.
  • Wie viele Adressen möchten Sie haben?
    Diese Frage sollte im Vorfeld geklärt sein. Unsere Arbeit endet mit der Adressübergabe, Ihre fängt damit erst so richtig an. Wie wollen Sie die Adressen verarbeiten? Haben Sie entsprechende Kapazitäten? Bitte bedenken Sie, dass Adressen je nach Branche großen Veränderungen unterliegen.

Die Betriebsgröße ist bei nur wenigen Unternehmen tatsächlich ausgewiesen. Wir können dank KI jedoch die Unternehmensgröße sehr genau berechnen.

Wir haben aus einer zuverlässigen öffentlichen Quelle reale Betriebsgrößen von ca. 100.000 Unternehmen. Diese Unternehmen haben sich unsere Data Scientists sehr genau angeschaut und konnten viele Merkmale definieren, anhand derer man die Betriebsgröße eines Unternehmens sehr exakt berechnen kann.

Mit diesen 100.000 überprüfbaren Datensätzen und den ausgearbeiteten Merkmalen konnten wir die KI trainieren, Betriebsgrößen zu bestimmen. Wenn wir zu einem Unternehmen genügend Merkmale haben, ist die Bestimmung der Betriebsgröße sehr genau.

Die Ausgabe der berechneten Betriebsgröße erfolgt nach dieser Tabelle:

Ein Datenaudit ist die Voraussetzung, um eine Adressdatenbankbereinigung durchzuführen. Ihre Kundendaten werden hier genau unter die Lupe genommen und auf Verbesserungspotenzial untersucht. Wir untersuchen

  • die Vollständigkeit der Daten
  • die Datenqualität
  • Veränderungsdaten
  • Anreicherungspotenziale
  • Kundenverteilung (z.B. ist Branche, Region, Unternehmensgröße möglich)

Danach entscheiden Sie gemeinsam mit uns, wie genau es mit der Datenbereinigung weiter geht.

Miete:

  • Einmalnutzung der Daten innerhalb von 6 Monaten ab Lieferdatum
  • Löschung der Daten nach Nutzung
  • Bei Reaktion der kontaktierten Leads ist keine Löschung notwendig.

Leasing:

  • mehrmalige Nutzung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes (in der Regel ein Jahr)
  • Löschung der Daten nach diesem Zeitraum
  • Bei Reaktion der kontaktierten Leads ist keine Löschung notwendig.

Kauf:

  • Zeitlich unbeschränkte Nutzung
  • Keine Löschung der Daten

Sie wissen bei einer Marketingselektion, an welche Art Unternehmen Sie sich wenden wollen. Damit haben Sie Schlagwörter, mit denen Sie die Dateien vom statistischen Bundesamt durchsuchen können.

Der offizielle WZ Code kann in verschiedenen Formaten vom Klassifikationsserver der Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder heruntergeladen werden:

WZ – Code steht kurz für „Klassifikation der Wirtschaftszweige“ des statistischen Bundesamts. Die heute gültige Version ist 2008 überarbeitet worden und seitdem in Gebrauch. Diese Klassifikation ist Grundlage für viele öffentliche Berechnungen wie z.B. die Beschäftigungsstatistik oder die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung und bildet die gesamte deutsche Wirtschaft ab.

Es gibt 21 Wirtschaftsabschnitte (A – U), die  sich wiederum numerisch in unterschiedliche Abteilungen, Gruppen, Klassen und Unterklassen aufteilen.

Gemäß DSGVO müssen Sie bei Werbesendungen die Herkunft Ihrer Daten benennen. Wenn Sie die Daten von uns beziehen, dann: Business Data Solutions GmbH & Co. KG, 97222 Rimpar, www.bds-online.com

Nein.

Um Ihre Daten bereinigen und anreichern zu können, brauchen wir ihre Datenbank. Für die sichere Datenübermittlung empfehlen wir einen sftp – Server. Bei Bedarf stellen wir diesen zur Verfügung

Wenn Sie keine Weitergabe ihrer Daten wünschen, dann kontaktieren Sie uns mit diesem Anliegen bitte unter info@bds-online.com
Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten.
Wir empfehlen Ihnen aber dringend, Ihre Daten bei uns sperren zu lassen.
Wir beziehen unsere Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen. Sind Ihre Daten in unserem Bestand gelöscht, sind sie mit der Aktualisierung unseres Bestandes uU wieder in unserem System, wenn diese Daten weiter öffentlich zugänglich sind. Diese neu aus öffentlich gezogenen Daten können dann wieder verkauft werden und Sie erhalten wieder Werbung. Mit einem Sperrvermerk in unserem Datenbestand kann das verhindert werden.

Ganz klar: ohne Opt-in ist Emailmarketing nach UWG verboten unabhängig davon, ob eine Emailadresse personalisiert ist oder nicht. Deshalb verkaufen wir Emailadressen nur zum internen Abgleich.
Unsere Emailadressen haben kein Opt-in. (siehe UWG §7)

Telefonmarketing ist im B2B – Bereich dann erlaubt, wenn ein mutmaßliches Interesse besteht, siehe UWG § 7

Load More